Einfache Scheidung, eine Lüge!

Ich teile heute einen Auszug aus einem interessanten Artikel von Jimmy Evans (veröffentlicht in MarriageToday), den ich gerade übersetzt habe, auf einfache Scheidung. Der Anteil der Scheidung ist in der Welt besonders hoch, auch in der christlichen Gemeinschaft. Einfache Scheidung? Eine Lüge!

Für diejenigen, die Scheidung als eine einfache Antwort auf Eheprobleme betrachten, gibt es eine wachsende Zahl von Argumenten, die das Gegenteil nahelegen. Vor allem ist der durch die Scheidung verursachte Schaden verheerend. Forschungen zu diesem Thema zeigen, dass die Folgen einer Scheidung für Kinder nicht nur lebenslang bestehen bleiben, sondern auch auf ihre Kinder übertragen werden. Viele Erwachsene sagen mir das Eine Scheidung ist schlimmer als der Tod. Unternehmen erfahren bei Mitarbeitern, die sich scheiden lassen, bis zu zwei Jahre lang an Produktivitätsverlust.

Viele Menschen rechtfertigen ihre Scheidungswahl, indem sie sagen: "Ich muss es tun, weil Gott möchte, dass ich glücklich / glücklich bin"Neuere Forschungen zeigen, dass Die überwiegende Mehrheit der Scheidungen ist nicht glücklicher als unglückliche Paare, die verheiratet bleiben. Der Grund dafür ist, dass Sie bei der Scheidung ganz einfach eine Reihe von Problemen für neue Probleme austauschen.

Eine andere faszinierende Entdeckung ist die der unglücklichen Paare, die sich entscheiden, verheiratet zu bleiben, fünf Jahre später, fast 80% erklären ihre Ehe glücklich. Der größte Umschwung wird von Paaren berichtet, die fünf Jahre zuvor die unglücklichsten waren.

Die Scheidung ohne Schuld ist mit dem Versprechen verbunden, die Scheidung weniger häufig, weniger kompliziert und weniger schmerzhaft für die Familie zu machen. Was für eine Lüge! Die Scheidung ist zu einer Epidemie geworden und sie ist immer noch verheerend. Die gesetzlichen Bestimmungen der verschuldensunabhängigen Scheidung können den schwerwiegenden emotionalen Folgen der Scheidung für Erwachsene und Kinder in keiner Weise entgegenwirken.

In der Tat, die größten Hochzeiten, die ich je erlebt habe, sind diejenigen, die sehr schwierige Zeiten durchgemacht haben und es geschafft haben, trotzdem mitzuhalten.

Alle Ehen gehen irgendwann durch schwierige Zeiten. In der Tat, die größten Hochzeiten, die ich je erlebt habe, sind diejenigen, die sehr schwierige Zeiten durchgemacht haben und es geschafft haben, trotzdem mitzuhalten. Das gilt auch für Karen und mich. Wir sind seit dreiunddreißig Jahren verheiratet und unsere Hochzeit ist großartig. Aber wir hatten einige sehr schwierige Zeiten und wir waren kurz vor der Scheidung vor fast dreißig Jahren. Die Entscheidung, zusammen zu bleiben, hat sich bezahlt gemacht.

Wenn Sie ein glückliches Leben und eine glückliche Ehe haben wollen, vergessen Sie das Wort Scheidung und weigern Sie sich, der Lüge zu glauben, dass die Scheidung Ihnen Glück bringen wird. In den meisten Fällen ist Scheidung die Antwort auf die Probleme der Ehe.

Die Ehe funktioniert, wenn Sie mit einer festen Verpflichtung eintreten. Klicken Sie, um zu twittern

Unsere Gesellschaft ist wirklich von zerbrochenen Häusern und gebrochenen Herzen betroffen. Viele Menschen haben heute Angst, wegen all der Schmerzen zu heiraten, die sie bei denen sehen, deren Familie zerbrochen ist. Aber die Wahrheit ist, dass die Ehe funktioniert, wenn Sie mit einer festen Verpflichtung eintreten. Die Wünsche, die wir während unserer Hochzeitszeremonien sagen, sind für diesen Zweck gedacht. Wenn wir sagen "Zum Guten oder zum Schlechten, in Reichtum und Armut, in Krankheit und in Gesundheit, bis der Tod uns trennt ...", nehmen wir die wesentliche Verpflichtung, die eine solide Grundlage bildet für eine erfolgreiche Ehe.

Diese Gelübde arbeiteten viele Jahre lang, bis die Lüge der einfachen Scheidung stattfand. Seitdem ist es ein Weg der Tränen. Verschone den Kummer der Scheidung. Aushalten ... und wenn der Teufel dir die Lüge einer leichten Scheidung erzählt, glaube es nicht!

Was christliche Paare betrifft, so bin ich hier, oder was der Herr selbst ihnen befiehlt: Dass die Frau sich nicht von ihrem Mann trennt. Ist sie getrennt, bleibt sie ohne Wiederverheiratung oder versöhnt sich mit ihrem Ehemann. Der Ehemann seinerseits darf seine Frau nicht verlassen. (1. Korinther 7: 10-11, SEM)

Aisha

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar