Mit Transaktionsanalyse unterstützen

Armelle, 43, Mutter, leitende Assistentin in einer kleinen Firma, fühlte sich nicht in Einklang mit sich selbst. In einer Transaktionsanalyse-Gruppe war sie mit einem Problem häuslicher Gewalt konfrontiert.

Erik Pigani

„Wenn Armelle auf die Dynamik einer Gruppe von Transaktionsanalyse von Bedeutung ist, stellt sicher, Isabelle Crespelle, Psychotherapeut und Mitbegründer der School of Transactional Analyse von Paris-Ile-de- Als sie hereinkam, wollte sie eine kleine Selbsteinschätzung machen, wie kam sie zu einem ernsthaften Problem der Gewalt? Im Gegenzug erkundet jedes Mitglied der Gruppe - bis zu acht Personen - eine problematische Situation, während die anderen wiederum erzählen können, was sie fühlen. Ein 52-jähriger strenger und autodidaktischer Geschäftsmann, der erzählt hatte, wie sein Vater ihn mit unerträglicher Gewalt schlug, war Armelle unglaublich emotional, fühlte sich fast schlecht und erzählte uns bald darauf ihren Vater habe sie auch geschlagen, als sie ein Kind war, und das sie selbst genommen hatte die Angewohnheit, den eigenen Kindern schwere Prügel zu verabreichen. Obwohl sie sich schuldig fühlt, sobald sie in ihrer Wut aufsteigt, konnte sie nicht anders, als zu schlagen. Wir waren verblüfft, uns diese süße, verspielte und witzige Frau vorzustellen, die zu Hause zur Wut wurde! "

Die Basis dieser von Eric Bern gegründeten Methode ist die Analyse unserer" Transaktionen "- des Austausches verbale und Verhalten wir mit anderen haben. mit dieser Arbeit unserer psychologische Funktion zu entschlüsseln, zu einem Leseraster beziehen. unsere Transaktionen gut beobachtet, analysiert und „Ich-Zustände“, das Konzept am besten bekannt heute umbenannt . " Es gibt andere, ebenso wichtige Konzepte in unserem täglichen Leben, wie „Parasiten Gefühle“ oder Erpressung „, sagte Isabelle Crespelle In einigen Familien, Emotionen werden akzeptiert, andere verboten -. Wut, Angst, Trauer ... Das Kind muss sich dann anpassen, indem es eine Ersatzemotion findet, die er sein ganzes Leben lang nutzen kann. " Die transaktionsanalytische Arbeit erlaubte Armelle zu verstehen, dass sie als Kind ihrem Vater nicht seine Angst vor Schlägen zeigen musste, was seinen Ärger und damit die Prügel provozierte. Sie selbst entwickelte Wut, die ihre eigene Angst ersetzte. Nicht selten erkennen diese Rackets zwei Merkmale: Sie sind repetitive Emotionen und sie entlasten nicht. "Eine weitere Besonderheit der Transaktionsanalyse: ihr vertraglicher Ansatz.

In Einzel- oder Gruppensitzungen geht der Patient, nachdem er sich der Ursachen seines Verhaltens bewusst geworden ist, einen Vertrag mit sich selbst ab, um seine Ziele zu definieren. "Armelle war entschlossen, aufzuhören, ihre Kinder zu schlagen, fährt Isabelle Crespelle fort. Sie ist uns verpflichtet und die Gruppe ist eine außergewöhnliche Unterstützung, denn es gibt eine große Toleranz und echtes Mitgefühl, sogar eine gemeinsame Liebe. " Die Situation verbesserte sich für Armelle nicht sofort. Nachdem sie ihre Entscheidung ihren Kindern im Alter von 6, 7 und 12 Jahren offiziell mitgeteilt hatte, hörten sie nie auf, sie zu provozieren. Psychotherapeutin Armelle musste sich ihren Provokationen stellen und lernen, Gewalt durch Aufmerksamkeit und Zärtlichkeit zu ersetzen. Das Familienklima wurde allmählich weicher. Einige Monate später erlebten wir einen sehr emotionalen Moment Sie erzählte uns, dass ihr Sohn ihr gesagt hatte: "Mama, es ist ein Jahr her, seit du uns bekämpft hast." "

Die Geschichte

Geboren in Montreal, Kanada, Eric Bern (1910-1970) studierte Psychiatrie in den Vereinigten Staaten und wurde amerikanischer Staatsbürger. In den 1950er Jahren distanzierte er sich von der Psychoanalyse und suchte nach Möglichkeiten, die Werkzeuge der Psychologie effektiver und kostengünstiger zu machen. Er entwickelt seine eigene Methode. Im Jahr 1961, als er sein erstes Buch, Transaktionsanalyse und Psychotherapie (Payot, "Little Library", 2001) veröffentlichte, hat seine Theorie, basierend auf einem neuen Raster des Lesens unserer Verhaltensweisen, bereits eine erworben schöner Ruf. 1964 gründete er die International Transactional Analysis Association, die jedes Jahr den Eric Berne Prize vergibt, um wichtige Beiträge zu belohnen, die ihre Methode bereichern.

Practitioners

Schule für Transaktionsanalyse Paris-Ile-de-France (EAT)

Das EAT bietet ein komplettes Training in drei Zyklen: "Erlebnis-Seminare", thematische Workshops, Tore Tage offen.

23, rue de Palestro, 75002 Paris.

Rens. : 0140130203 und www. essen-paris. net.

I Französisches Institut für Transaktionsanalyse (IFAT)

Dieser Verband bringt zertifizierte Trainer und Praktiker zusammen, deren Liste auf den Verzeichnissen der Website verfügbar ist. Es organisiert auch die National Transactional Analysis Conference.

22, rue Saint-Augustin, 75002 Paris.

Rens. : 0147702262 und www. IFAT. net.

AnalyseTransactionnelle. r

Jérôme Fargette hat diese Blog-Seite erstellt, um die Transaktionsanalyse der breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Es veröffentlicht eine vollständige Liste von Trainingsschulen, Workshops und Veranstaltungen im Zusammenhang mit dieser Methode.

Rens. : Transaktionsanalyse. fr.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar