Pranayama seine Atmung entwickeln

Was ist schlechtes Atmen?

Paul Dallaghan: Im Laufe der Jahre wird die Atmung unregelmäßig, sehr schwach oder sehr schnell und daher unwirksam. Anstatt komplizierte emotionale Situationen zu lösen, verschlimmert sie sie. Das häufigste Problem ist Ablauf: Leute wissen nicht wirklich, wie man abläuft. Übrigens, wenn du gestresst bist, welchen Ratschlag hörst du? "Atme!" Und was machst du? Du atmest tief durch. Die Ablaufzeit bleibt von schlechter Qualität.

Und warum ist das problematisch?

Paul Dallaghan Der Ablauf eine Parasympathikus Wirkung hat, das heißt, es ist ruhig, entspannt, in Bezug auf die Inspiration im Gegensatz, das das sympathische Nervensystem angreift, die sehr derjenige, verwaltet die Reaktionen von Muskelspannung und Herzbeschleunigung, zum Beispiel bei einer gefährlichen Situation. Schwache Abgänge verschlimmern also nur den Zustand von Stress und Unbehagen, während es ausreicht, sie zu erhöhen, um einige dieser Symptome verschwinden zu sehen.

Aber warum atmen wir schlecht? Aber das ist die natürlichste Sache, oder?

Paul Dallaghan Nein, ich würde eher sagen, dass es ein Geschenk der Natur ist, aber die Ereignisse im Leben verschlechtern unweigerlich „Mama schrie mich an, Vater schlug mich, es machte Spaß an der Schule von mir, das Mädchen (oder Jungen) hat mich verlassen, ich eine solche Überprüfung verpasst, ich habe Angst in der Öffentlichkeit zu sprechen ... „Wenn Sie den Atem einer Uhr Als Erwachsener werden Sie Spuren all dieser Erfahrungen finden. Weil bei jedem von ihnen die physiologischen Reaktionen mehr oder weniger die gleichen waren, unter der Wirkung der Emotion: der enge Hals, der durchgeschnittene Atem, dann die verlängerte Inspiration und die verkürzte Exspiration ... An diesen psychologische Ursachen sind schlechte Haltungsgewohnheiten hinzugefügt. Sehen Sie, was passiert, wenn Sie vor Ihrem Computer sitzen: Ihr Brustkorb schließt sich, Ihr Bauch beugt sich und eine Spannung setzt sich im Oberbauch, an der Basis des Sternums fest, gerade dort, wo Entspannung dringend geboten ist um eine gute Bewegung der Membran zu gewährleisten.

Unterscheidet sich die Qualität der Atmung je nachdem, ob sie durch die Nase oder durch den Mund geht?

Paul Dallaghan: Absolut. Der Luftfilter Nase stellt die Raumtemperatur, die nass, aber vor allem ermöglicht es die Kontrolle der Atmung zu nehmen und damit unsere Bedingung, im Gegensatz zu Mundatmung. Bei einer gesunden Person wechselt die Atmung jede Stunde von einem Nasenloch zum anderen. Es ist eine endogene körperliche Reaktion, die Hypothesen über den Hypothalamus aufstellt, der für die Regulation der meisten Systeme des menschlichen Körpers verantwortlich ist (nervös, lymphatisch ...).Es sollte auch erwähnt werden, dass wir die einzigen Säugetiere sind, wo Luft und Nahrung den gleichen Weg durch den Hals nehmen können. Es ist die Folge der Evolution, während sich das Gesicht des Menschen zurückgezogen hat. Dies, zusammen mit anderen Veränderungen, hat dazu geführt, dass unsere Spezies ein einzigartiges respiratorisches Verhalten entwickeln.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar