Ist Meditation gut für alle?

Schwer zu entkommen: meditate scheint mit alltäglichem Stress eine wesentliche Praxis zu bewältigen werden. Wissenschaftler haben seine Vorteile gezeigt. Meditierende geben uns ihre Sichtweise. Anne-Laure Gannac Josephine Lebard Jeder tut es. Allein in seinem Zimmer, am Steuer seines Autos im Krankenhaus mit seinen Kollegen bei Google oder Transport for London (um nur die bekanntesten Unternehmen) in Hunderten vor einem charismatischen Lehrer oder mit einigen Novizen versammelt ein Fitnessstudio

Kleiner Führer der geistigen Entwicklung

Bist du bereit, dich überraschen zu lassen, aufzugeben mit deinen üblichen Werkzeugen, deinem Verstand, deiner Vernunft, um mit einer neuen Dimension deines Seins in Kontakt zu kommen? Wenn Sie diese Zeilen lesen, ist die Antwort notwendigerweise ja. Ob Sie ein Gläubiger, ein Agnostiker oder ein Atheist sind, entdecken Sie auf eine einzigartige Art und Weise, Übungen der "spirituellen Entwicklung", neue innere Länder.

Sind wir alle natürlich gut?

In Zeiten Massaker, Angriffe, Kriege und tragische Nachrichten, die die Vorherrschaft des Guten im Menschen sicherstellen, klingt wie eine Provokation. Dem Psychologen Jacques Lecomte, der diese These unterstützt, antworten ein Psychoanalytiker und zwei Philosophen. Chris Pelle-DOUEL „Der Mensch hat das Potenzial für die Güte und Grausamkeit.

Ein kleines Treffen von bibliotherapy

Lesen für das Vergnügen. Erstens. Aber auch um zu verstehen, zu lernen und besser zu werden. Werke der persönlichen Entwicklung, der Psychologie, Romane oder Sammlungen von Gedichten, alle enthalten wertvolle Fermente des Lebens und der Heilung. Flavia Mazelin Salvi Seit über einem Jahr trete ich jeden Monat den Mitgliedern des Sans Nom bei, dem Lesekreis, den wir mit einigen Freunden kreiert haben, um unsere Favoriten, unsere Lieblingsklassiker und unsere Enttäuschungen.

Ich habe versucht, nicht

Kritik, Spott, Vergleiche ... Wir verbringen unsere Zeit damit, zu urteilen. Situationen, andere, wir selbst. Meistens um uns zu beruhigen und der Realität zu entkommen. Unser Journalist versuchte, das Nicht-Urteil in die Praxis umzusetzen, ein Prinzip, das im Mittelpunkt der meisten spirituellen Traditionen steht.

Boris Cyrulnik: Gott hat eine väterliche Funktion

In seinem neuesten Buch Psychotherapie Gottes hinterfragt Boris Cyrulnik unser Bedürfnis nach Glauben. Woher kommt es? Was ist es für uns? Der Neuropsychiater bietet uns eine beispiellose Vision unserer Beziehung zur Religion. Interview von Christina Pellé-Douël Psychologien: Ihr Buch heißt Psychotherapie Gottes.

Meditiere in 10 Lektionen: In welcher Position meditierst du?

Obwohl sitzt, zeigt uns den Rücken gerade, offenes Herz ... Fabrice Midal , Philosoph und buddhistischer Gelehrter, was eine gute Körperhaltung wesentlich ist voll von Meditation in der Praxis zu sein. Meditieren in 10 Lektionen: Welche Position für ... von Psychologies-com Meditieren in 10 Lektionen: In welcher Position meditieren?

Denken, ist der beste Anti-Stress

S immobilisieren. Halt den Mund. Um zu sehen, was in sich passiert. Für viele von uns klingt das nach einer Herausforderung. Wir wurden ermutigt, Aktivitäten zu vermehren, uns mit dem "Lärm und der Wut" der Welt zu ernähren, Schweigen als steril zu betrachten. Wir glaubten, dass die Quelle unseres Gleichgewichts außerhalb von uns lag.

Meditation hat mein Leben verändert

Samuel war ein Junge in Eile, betonte. Während eines Aufenthalts in Thailand entdeckte er die Praxis der Vipassana-Meditation, eine "bewegungslose Reise", die Körper und Geist versöhnt. Seitdem sein Blick, seine Gefühle und sein Leben haben morphed ... arbeitete ich in Bangkok für zwei Jahre und meine Neugier führte mich von meditiert, wie einige meiner buddhistischen Freunde.

Wie Meditation üben täglich

Haltungen, Atmung, Frequenz ... Mit deiner mentalen Stärke den Frieden zu finden, ist einfacher als du denkst. Ein präziser Leitfaden in sieben Schritten für diejenigen, die lernen möchten, wie man täglich meditiert. Laurence Lemoine Wenn Stress uns erstickt, sind wir wie der von Wolken umgebene Berg.

Sie glauben aber nicht üben

Wir müssen nicht den Ausgang der Kirche, Moschee oder Synagoge sehen. Aber sie sind keine Atheisten. Wie leben sie in der Religion, in der sie aufgewachsen sind? Wie übertragen sie es? Helen, Saba und Michele erzählen. Margot Deville In der Nacht des 24. Dezember wird es viele Kirchen geben, die vollständig dargestellt werden.

Berufe des Glaubens: Sie wählten einen spirituellen Weg

Sie sind jung und von unterschiedlichem Glauben, aber alle haben sich entschieden, dem spirituellen Weg zu folgen. Warum wurden sie Imam, Rabbiner, Pastor, buddhistische Nonne oder Karmeliter-Bruder? Sie erzählen uns von ihrem Streben und ihrer Art, es täglich zu leben. Richard Belfer "Ich möchte einen dem Text treu ergebenen, aber dem westlichen Leben angepassten Islam lehren" Messaoud, 30, imam "Ich habe meine Kindheit in Algerien verbracht.

Macht meine Religion meine Identität?

Ich bin ein Muslim“, „ich bin ein Christ“, „ich bin ein Jude“ ... Religion ist immer angekündigt, als Teil Identität jedes Gläubigen. Aber wie weit? Zu einem Zeitpunkt, wenn der Glaube war nicht gut Presse und wo nur die gemeinschaftliche Rücknahme, Extremismus und Ablehnung des andere in die Schlagzeilen, drei Vertreter der drei monotheistischen Religionen einig darüber zu sprechen, ihre spirituelle Intimität.

5 Klosterregeln erlassen täglich

Um inneren Frieden zu finden, musst du kein Kleid anziehen. Einfacher können wir jeden Tag die Weisheitsgrundsätze der großen religiösen Orden inspirieren. Flavia Mazelin Salvi Ziehen Sie den Wirren der Welt, haben den Luxus der Zeit und Ruhe, tauchen in sich völlig neue Bedeutung sein Leben zu geben .

Exerzitien selbst

Eine Pause "aus der Welt" zu machen, ist nicht Mönchen oder Gläubigen vorbehalten. Wir können alle, ohne unser Lebensumfeld zu verlassen, zurückziehen, um uns besser zu verbinden. Zu unserer inneren Dimension, aber auch zu anderen. Flavia Mazelin Salvi Getting zusammen von der Hektik des Alltags abheben, allein, zu Hause, für ein paar Stunden oder Tage: der Rückzug ist keine neue Art und Weise die Kunst zu üben Regressives Cocooning, aber eine Gelegenheit, sich mit der spirituellen Dimension uns

Anne Roumanoff "Ich habe empfing die Taufe"

Jeden Monat kommt eine Persönlichkeit zu einem Moment spirituellen oder existenziellen Bewusstseins zurück. Dieser Monat, Anne Roumanoff. Bertrand Révillion Sie beginnt mit "nein". "Mein geistliches Leben beobachtet mich, ich habe keine Lust, es in den Zeitungen verbreiten zu sehen." Wir wagen zu behaupten, wir argumentieren, dass seine Worte vielleicht ein kleiner Lichtblitz für andere werden können .

Patrick Bruel: "Ich wurde weniger skeptisch"

Jeden Monat kommt eine Persönlichkeit zu einem Moment spirituellen oder existenziellen Bewusstseins zurück. In diesem Monat Patrick Bruel. Bertrand Révillion Er beschreibt freundlich seine Rückkehr auf die Bühne. Der Schauspieler wird Sänger bietet uns einen Arm voll neuer Songs, in die man das Leben fühlt, mit seinen Freuden, seine Wunden und Trauer, verwitterter Mann .

Francoise Hardy: "Ein psychischer den Weg geöffnet hat"

Jeden Monat kommt eine Persönlichkeit zu einem Moment spirituellen oder existenziellen Bewusstseins zurück. Diesen Monat, Françoise Hardy. Bertrand Révillion Sie empfängt Sie mit Freundlichkeit in ihrer Pariser Wohnung, liebt es, in ihrem Sofa zu sein, verfügbar, um ihre geistige Annäherung zu besprechen.